Startseite
blank
blank blank

Luftdichtigkeitsmessung

Luftdichtigkeitsmessung

 

Entsprechend DIN 4108 sind Gebäude für Wohnzwecke luftdicht herzustellen.
Undichte Stellen in der Gebäudehülle tragen dazu bei, dass ein erheblicher Teil der Heizenergie unkontrolliert verloren geht.
Außerdem enthält ausströmende Warmluft Wasserdampf, der durch das Abkühlen kondensiert und somit Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden anrichtet.

Um diesem Vorgang entgegenzuwirken, besteht die Möglichkeit, das Gebäude durch Unter- bzw. Überdruck auf die entsprechende Dichtigkeit zu prüfen.
Für diese Prüfung setzen wir unser "Blower-Door-Messgerät" ein.
Nach der erfolgten Prüfung erhalten Sie von uns ein Zertifikat, in dem die fachgerechte Ausführung Ihres Gebäudes bestätigt wird.

Die Voraussetzungen zum Einsatz finden Sie hier.

 
 
BITE - Barres IT Entwicklung  
letzte Änderung am 29.05.2018
blank